So klingt Heimat!

Auf der taufrischen CD „Mein Lied für Niederösterreich“ hört man gleich zwölf Mal musikalisches Gold auf Silberscheibe – mit viel Herzblut und Gänsehautfaktor.

2 Min.

© Franz Gleiß

Am Foto: DIE LIEDERMACHER:INNEN
Marty [Pi], Leni Zöttl, David Blabensteiner, Tanja Trappl, Clemens Reinsperger, Christian Fichtinger, Leona Fichtinger, Arthur Lauber, Bernhard Fleißner, Viki Weiß, Andy Schörg (hinten), Philipp Grießler, Jonathan Lechner, Annie Gschwandtner und Birgit Trauner (vorne) mit Kultur.Region.NÖ-GF Martin Lammerhuber und Landtagspräsident Karl Wilfing

Unter der Vielfalt der Songs findet sich zum Beispiel das Sieger-Lied vom Trio Bauchgefühl aus dem Bezirk Holla­brunn mit den berührend interpretierten Zeilen wie „Doch immer wonn I ham kum zu dia, kehrt Ruhe ein in mir“ oder auch die selbstbewusste Aufforderung der Lichtenwörtherin Viki Weiß mit „Wir stehn auf unser Land, gengan miteinand, gemeinsam Hand in Hand“. Und der St. Pöltner Songwriter Marty [Pi] rockt erfrischende Worte wie „I füh‘ mi woih‘ und leb mei‘ Leb‘m wieda neich, do bin i dahaam – Gööb-Blau“ ins Mikrofon – um nur einige Interpretinnen und Interpreten zu nennen, die im Vorjahr ihre musikalischen Liebeserklärungen an das Bundesland gedichtet und komponiert haben. Mittlerweile haben die zwölf Finalistinnen und Finalisten unter der Bewerb-Patronanz von Monika Ballwein ihre Lieder professionell aufgenommen, die sie nun mit der brandneuen CD im Bioweingut Geyerhof in Furth bei Göttweig präsentierten.

Musikalischer Impuls Musikschule. Von den heimatverbundenen Liedern zeigte sich auch Landtagspräsident Karl Wilfing beeindruckt: „Ich bin dankbar für diese vielfältigen Beiträge, die allesamt eine Beflügelung des Geistes sind. Im Bereich der Kultur sind wir in Niederösterreich Spitzenklasse, und das ganz sicherlich dank der Breitenkultur: Eine Vielzahl der Kinder genießt eine Ausbildung an der Musikschule. Für jedes Talent in diesem Land gibt es die Möglichkeit, sich zu zeigen und aufzutreten.“ Von den „Liedermacherinnen und Liedermachern der besonderen Art, die in ihre Texte viel Gefühl, Herz und Seele reinlegen, und damit auf eine besondere Art zum Innehalten und Nachdenken anregen“, zeigte sich auch der Kultur.Region.Niederösterreich-Geschäftsführer Martin Lammerhuber begeistert. Das Album ist in der Buchhandlung der Regionen der Volkskultur NÖ in Krems erhältlich und kann auch per E-Mail [email protected] oder telefonisch unter 02742/90666-6137 bestellt werden. Digital sind die Songs auf den gängigen Streaming-Plattformen Apple Music, Spotify, Deezer und Amazon Music abrufbar.

Ihr könnt mitmachen! Der neue Wettbewerb unter dem Titel „Mein Lied für … eine lebenswerte Zukunft“ soll in selbst getexteten und komponierten Liedern Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen, wie das eigene Leben und die Welt künftig aussehen sollen. Teilnehmen können Personen ab dem 15. Lebensjahr, die in Niederösterreich geboren sind oder ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben. Die Eigenkomposition in der Länge zwischen 2:30 und 3:45 Minuten sollen inklusive kurzer Personenbeschreibung als Audio- oder Videodatei bis 6. Oktober 2023 an [email protected] geschickt werden. Infos gibt es auch unter 0676/89944470. Im November gibt es dann eine große Finalshow der „Top-12-Liedermacher:innen“, die sich dann 2024 abermals auf einem Album finden. Viel Erfolg!

Abo

Wählen Sie Ihr persönliches Abo aus